EmK Laichingen
Bezirk der
Evangelisch-methodistischen Kirche
in Laichingen
Montag, 16. Mai 2022

Veranstaltungen in den nächsten Tagen...

Sonntag, 08. Mai
10.00 Uhr
Gottesdienst zur Einsegnung von Miriam Fritzsch mit Pastor Wolfgang Bay (Sonntagsschule)

Mittwoch, 11. Mai
09.30 Uhr
Mutter-Kind-Treff

Donnerstag, 12. Mai
19.00 Uhr Ökumenischer Friedensgebetsabend in der ev. Albanskirche - Angesichts der schrecklichen Ereignisse in der Ukraine beten wir jeden Donnerstag für die Menschen in den Kriegsgebieten der Ukraine und auf der Flucht, die weitere Entwicklung in Europa, etc.

Freitag, 13. Mai
20.00 Uhr Jugendkreis

Samstag, 14. Mai
15 bis 18 Uhr
Kirche Kunterbunt

Sonntag, 15. Mai
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Pastor Wolfgang Bay (Sonntagsschule)

Mittwoch, 18. Mai
09.30 Uhr
Mutter-Kind-Treff

Donnerstag, 19. Mai
19.00 Uhr Ökumenischer Friedensgebetsabend in der ev. Albanskirche - Angesichts der schrecklichen Ereignisse in der Ukraine beten wir jeden Donnerstag für die Menschen in den Kriegsgebieten der Ukraine und auf der Flucht, die weitere Entwicklung in Europa, etc.

Freitag, 20. Mai
19.30 Uhr Bezirksvorstands-Sitzung
20.00 Uhr Jugendkreis

 

Sonntag, 22. Mai
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Gemeindeversammlung und MalZeit mit Pastor Wolfgang Bay (Sonntagsschule)

 

Unsere Gottesdienste und Veranstaltungen können wieder normal besucht werden - es gibt keine Maskenpflicht mehr. Gerne kann diese jedoch trotzdem getragen werden. Prinzipiell gelten nach wie vor die Corona-Verordnungen vor Ort.


Momentan gibt es dennoch die Möglichkeit, per Zoom teilzunehmen. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie gerne den Link dazu bekommen möchten. Bei Fragen können Sie sich gerne an unser Gemeindebüro unter der Nummer 07333/6277 wenden.


Sonntagsschule Online Clips auf YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCzos3P4lPb5IZE5C0E2BNIQ

Wir wünschen weiterhin die nötige Kraft und Gottes Segen in diesen besonderen Zeiten. Bleiben Sie gesund.


Einladung zu Kirche Kunterbunt am 14. Mai 2022





Kirche Kunterbunt startet durch

Am Samstag, 14. Mai lädt die ev. methodistische Kirche ab 15:00 Uhr in und um die Laichinger Friedenskirche zu einem neuen Angebot für Kinder ein. Kinder im Alter von 5-12 Jahren erleben zusammen mit ihren Eltern, Omas, Opas, Onkel, Tanten, etc. einen bunten Nachmittag mit vielen schönen Erlebnissen. Das Thema bei der ersten Kirche Kunterbunt lautet „Straßen und Wege“. Bei Kreativ-Stationen wird das Thema auf verschiedene Weise praktisch umgesetzt. Dabei bleibt genügend Zeit, sich auszutauschen und Beziehungen zu knüpfen.
Nach dem kreativen Teil gibt es Musik mit der Jugend-Band und einen kurzen Impuls zum Thema. Den Nachmittag zusammen genießen: Dazu gehört auf jeden Fall ein gemeinsames Essen.
Kirche Kunterbunt ist BUNT: Kinder zusammen mit ihren erwachsenen Begleitern ganz können einfach kommen und mitmachen. Alle tauchen in ein kreatives Umfeld und viel Gemeinschaft zum Genießen ein. Gemeinsam bedeutet auch, dass neue Kontakte entstehen können.
Kirche Kunterbunt ist gastfreundlich und heißt alle herzlich willkommen. Es geht ums Kreativ-Sein, um gemeinsame Erlebnisse genießen und darum eine wohltuende Gemeinschaft zu erleben.
Kirche Kunterbunt lebt vom „Wir“. Gemeinsam an den Stationen, beim inhaltlichen Impuls und beim gemeinsamen Essen. Das alles fröhlich feiernd: Kirche Kunterbunt ist eine „Auszeit“ zum Alltag. Das Leben feiern, Gott erleben, Gemeinschaft und das Essen genießen, das eigene Kreativ-Sein und sich selbst ein bisschen neu entdecken. Dazu lädt Kirche Kunterbunt ein - Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – Informationen gibt es bei Pastor Wolfgang Bay, Tel.: 07333-6277





Kerzenziehen auf dem Marktplatz in Laichingen am Gründonnerstag - Ein voller Erfolg


Dünn und dick, in Eiform, groß oder klein, teils mit extra Verzierung und vor allem in vielen schönen Farben – so entstand am Gründonnerstag in Laichingen eine bunte Vielfalt an Kerzen. - Auf dem Laichinger Marktplatz hatten Mitarbeiter der Evangelisch-methodistischen Kirche und der Zeltmission die Töpfe mit Wachs mit insgesamt 18 verschiedenen Farben und anderes Zubehör aufgebaut. Die Pavillons für potentiellen Regenschutz waren bei herrlichem Frühlingswetter allenfalls als Schattenspender nötig.
Viele Kinder ab dem Kindergartenalter schauten mit ihren Mamas, Papas oder Großeltern beim Stand der Aktion vorbei und ließen sich schnell für diese kreative Beschäftigung begeistern. Die Kids steckten mit ihrem Eifer die Großen an und so blieb es bei vielen nicht bei einer Kerze, die man anschließend stolz mit nach Hause nahm. An den Töpfen mit Wachs, beim meditativen Ziehen der Kerzen, ergab sich auch so manches entspannte Gespräch. - Pastor Breiter von der Zeltmission sorgte kompetent für den letzten Schliff und manch schöne Verzierung der Kerzen. Diese finden sich nun in etlichen Laichinger Häusern und erzeugen hoffentlich positive, helle Assoziationen an diesen gelungenen Nachmittag in fröhlicher Gemeinschaft und Aktion. - Pastor Bay und die Gemeindeglieder der EMK Laichingen waren sich einig: Das war eine tolle, kreative Aktivität, die viele Menschen unserer Stadt gerne angenommen haben und die im Kalender für 2023 schon vorgemerkt ist.


Aussendungsfeier Zeltmission




Am Sonntag, 10. April, wurden in der Evangelisch-methodistischen Kirche in Laichingen in einem Festgottesdienst hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen der Zeltmission in die neue Saison ausgesandt.
Die Zeltmission hat ihren Sitz in Laichingen und fährt im umfangreichem Equipment zu Einsätzen in Deutschland und Europa. Hans-Martin Kienle, der Leiter der Zeltmission, hob die Verbundenheit des Werkes mit der EmK-Gemeinde vor Ort hervor. So findet in diesem Jahr der erste und der letzte Einsatz der Zeltmission hier in Laichingen statt. Die haupt-und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen wurden in einem besonderen Teil des Gottesdienstes durch Segnung und Fürbitte gestärkt in die neue Saison ausgesandt. Im Anschluss an den Gottesdienst konnte man beim Kirchenkaffe an der frischen Luft mit den Mitarbeitern der Zeltmission ins Gespräch kommen.
Die Zeltmission ist ein Werk der Evangelisch-methodistischen Kirche Deutschlands. In durchschnittlich 50 Einsätzen pro Jahr ist sie über Deutschland hinaus in ganz Europa unterwegs. Durch ein großes Aufgebot an Zelten in unterschiedlichen Größen, einer aufblasbaren Kirche, dem emk-Spielmobil, Hüpfburgen, Menschenkicker, einer mobilen Bühne, dem emk-mobil und einer sehr gut ausgestatteten Technik ist die Zeltmission in der Lage, christliche Gemeinden bei der Durchführung von großen und kleinen Veranstaltungen zu unterstützen.


Infoblatt Februar bis Mai 2022

Hier herunterladen: Infoblatt Februar bis Mai 2022 (PDF, 550 KB)

Hier geht es zum Download aller Gemeindebriefe






Einführung von Pastor Wolfgang Bay